Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und der vertrauensvolle Umgang damit stehen für uns an erster Stelle. Daher informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung über die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung  und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist:

Schellinger KG
Datenschutz
Schießplatzstraße 1-5
88250 Weingarten

Tel. 0751-56094-75
e-mail: miriam.akhras@schellinger-kg.de

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

 

Datenerhebung

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten, die Sie uns im Zuge Ihrer Bewerbung zugesendet haben:
Name, Vorname
Adresse
Telefon-/Mobilnummer
E-Mail
Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

 

Zweck der Datenverarbeitung/ Weitergabe von Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich aus dem Zweck heraus, Ihre Bewerbung zu bearbeiten und offene Stellen in unserem Unternehmen zu besetzen. Das Auswahlverfahren findet intern mit unserem eigenen Personal statt. Daher werden Ihre Daten nur an die für das Bewerbungsverfahren zuständige Fachabteilung und die Abteilungsverantwortlichen der offenen Stelle weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Rechtsgrundlage

Nach § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zulässig, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses notwendig ist. Sind die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung  erforderlich, kann eine Datenverarbeitung nach Art. 6 DSGVO, insbesondere aufgrund berechtigtem Interessese nach Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f) DSGVO erfolgen. Unser berechtigtes Interesse liegt dann in der Rechtsverfolgung.

 

Speicherdauer und Datenlöschung

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt automatisch drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, wenn gesetzliche Bestimmungen eine Löschung verhindern, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung notwendig ist oder Sie einer längeren Speicherung eingewilligt haben.

 

Datensicherheit

Ihre personenbezogenen Daten sind durch Maßnahmen geschützt, die den gegenwärtigen gesetzlichen Vorschriften und dem aktuellen Stand der Technik entsprechen (z.B. Firewalls, Virenscanner).

 

Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffenen Person stehen verschiedene Rechte zu:

- Widerrufsrecht: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.

- Auskunftsrecht: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.

- Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

- Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben;

- Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

- Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten.

 

Allgemeine Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeine Datenschutzerklärung für weitere Informationen zum Datenschutz.



Stand 31.08.2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer   Datenschutzerklärung.
Akzeptieren