Holzpellets sicher lagern

Für Lager bis 10 Tonnen


Holzpellets sicher lagern

Für einen sicheren und zuverlässigen Heizungsbetrieb

Die Wahrscheinlichkeit von erhöhten CO-Werten ist gering, sofern die technischen Bestimmungen eingehalten werden. Im Pelletlager wird die Konzentration von CO durch geeignete Belüftung verhindert. Das CO baut sich außerhalb des Lagers durch natürliche Prozesse schnell ab.

pfeil1Kohlenmonoxid - so kann es entstehen:

Bei der Lagerung von Pellets in luftdichten Räumen oder geschlossenen Behältern kann sich Kohlenmonoxid (CO) bilden. Die Entstehung von CO ist im Zusammenhang mit dem Brennstoff Holz ein natürlicher Vorgang: Die im Holz enthaltenen natürlichen Fettsäuren können bei Oxidation CO produzieren.

Zudem kann Kohlenmonoxid auf Grund einer Fehlfunktion während der Verbrennung in der Pelletheizung in das Pelletlager gelangen.

pfeil1Vorschriften und Sicherheitsregeln:

Die Beachtung geltender Vorschriften und Sicherheitsregeln ist wesentliche Voraussetzung für den sicheren Betrieb der Pelletheizung. 

LagerhinweisBitte beachten Sie – wie bei allen Brennstoffen üblich – bei Betreten des Lagerraums, bei Befüllen des Lagers oder im Umgang mit der Heizanlage, die Sicherheitshinweise Ihres Holzpelletslieferanten und Heizkesselherstellers. Lassen Sie den Sicherheitshinweis von Ihrem Pelletlieferanten gut sichtbar anbringen. Sie können den Hinweiskleber auch direkt bei uns bestellen und selbst anbringen.

pfeil1Sicherheitshinweis Holzpellet Lagerraum < 10 Tonnen:

  • Zutritt für Unbefugte verboten, Kinder fernhalten
  • Rauchen, Feuer und andere Zündquellen verboten
  • Pelletkessel mind. 1 Stunde vor der Befüllung abschalten
  • Vor dem Betreten mindestens 15 Minuten belüften
  • Gefährliche CO-Konzentration möglich
  • Belüftungsöffnung wie belüftende Deckel auf Stutzen dringend empfohlen (VDI 3464)
  • Verletzungsgefahr durch bewegliche Bauteile
  • Auf ordnungsgemäße Befüllung achten!

BelüftungsdeckelFür eine gleichmäßige Belüftung Ihres Lagers können Sie belüftende Deckel für die Befüllstutzen verwenden. Diese Vorrichtung reduziert die CO-Emissionen und ist heute beim Bau eines Pelletlagers Stand der Technik. Gerne können Sie Belüftungsdeckel über uns beziehen.