Referenzprojekte

Unsere Produkte geben täglich alles für Sie: Unsere leistungsstarke Lagertechnik ist seit vielen Jahrzehnten erfolgreich im Einsatz. Hier ein Überblick über Projekte mit unterschiedlichsten Ausgangssituationen.

e3_hochkant

Referenzen Pellet Maulwurf Classic

referenz_ws

Walter Siegel: "Wir hatten für den Maulwurftank zu wenig Platz und nutzen ein selbst gebautes Pelletlager unter 1,89 m x 1,89 m Grundfläche. In den Selbstbau haben wir den Maulwurf Classic integriert."

Einfamilienhaus Baujahr 1989, Umrüstung auf eine Pelletheizung 2020

Leistung Pelletkessel: 16 kW

Pelletlager: Selbstbau Kellerlager

Lagerkapazität: 5 Tonnen

Pellet Jahresbedarf: ca. 4 Tonnen

Bernhard Gögler: "Bei der Sanierung unseres Hauses haben wir die Ölheizung in eine Pelletheizung getauscht. Die Herausforderung bestand in der Unterbringung des Lagers. Wir haben uns für den Maulwurftank entschieden, da er eine platzsparende Lösung ist und in einem engen Kellerraum untergebracht werden konnte. Der Raum musste nicht vorbereitet werden."

Einfamilienhaus aus dem Baujahr 1924

Leistung Pelletkessel: 15 kW

Pelletlager: Maulwurftank

Lagerkapazität: 3,4 Tonnen

Pellet Jahresbedarf: ca. 3 Tonnen

keller
tank_fk

Florian Köhler: "Wir heizen in unserem Neubau mit Pellets. Unseren Jahresbedarf lagern wir im Maulwurftank. Ich würde mich wieder dafür entscheiden, weil der Aufbau sehr unkompliziert ist und nur drei bis vier Stunden dauert."

Neubau Baujahr 2016

Leistung Pelletkessel: 15kW

Pelletlager: Maulwurftank

Lagerkapazität: 3,7 Tonnen

Pellet Jahresbedarf: ca. 2 Tonnen

Referenzen Pellet Maulwurf E3

Projektingenieur Klaus Hebel: "Es macht Spaß dem Gerät bei der Arbeit zuzusehen. Mich fasziniert vor allem wie der E3 gezielt die Pelletberge hoch wandert und eine völlig ebene Pelletfläche entsteht."

Die im Passivhausstandard errichtete Wohnanlage kommt mit sehr wenig Energie aus.

Leistung Pelletkessel: 32 kW

Pelletlager: Kellerlager 2,4 x 4,1 x 3,0 m

Lagerkapazität: 15 Tonnen

Pellet Jahresbedarf: ca. 15 Tonnen

Zum Projektdokument

Karlsbad_hebel
tettnang

Diakon Michael Hagelstein: "Der Pellet Maulwurf E3 hat unsere Erwartungen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Funktion mehr als erfüllt. Endlich können wir bei jeder Lagerbefüllung das komplette Volumen nutzen, weil der E3 das Lager vollständig entleert."

Die Kirchengemeinde St. Gallus betreibt einen Erdtank als ein zentrales Pelletlager für Gemeindehaus, Pfarrhaus, Meßmerhaus und Pfarrstadl.

Leistung Pelletkessel: 160 kW

Pelletlager: Erdtank Durchmesser: 5,6 m, Höhe: 2,8 m

Lagerkapazität: 30 Tonnen

Pellet Jahresbedarf: ca. 80 Tonnen

Zum Projektdokument